„Was Dich innerlich antreibt, führt Dich zum Erfolg“


Erfolge

PB: 76,71m
Olympische Spiele Tokio 2021
WM Eugene 2022

3x Deutscher Meister 2019-2021
Vize-Team Europameister 2019

Überblick

Ich gebe tiefen Einblick in die Methoden des Leistungssports und unterstütze beim Transfer dieser Methoden in Unternehmen und andere Bereiche des Lebens.

Trainertätigkeit

Trainertätigkeiten im Sport mit Schwerpunkt Wurfdisziplinen

Wissenstransfer

Transfer von Erfahrungen aus dem Leistungssport in Unternehmen

Podcasts

Einblicke in Methoden, Trainings und Ansätze im Sport

Blog

Inhalt über viele Dinge rundum den Sport.

Informationen

.

Tristan Schwandke

Tristan ist ein Leichtathletiktrainer, Maschinenbauingenieur und ehemaliger Leistungssportler, der an den Olympischen Spielen in Tokio 2021 teilgenommen hat.

Wurftrainer | Olympischer Athlet

Neueste Podcasts

Erkunde die neuesten Podcasts

#3 – Welche Bedeutung hat der innere Antrieb?

Coming soon

#2 – Wie kann man ein Ziel erreichen?

Premiere 22.06.24 18 Uhr

#1 – Willkommen zu meinem Podcast.

Premiere 22.06.24 18 Uhr

Neueste Artikel

Erkunde die neuesten Artikel

Das Dreisäulen-Modell

Aktuell ist die deutsche Leichtathletik, insbesondere nach der WM in Budapest, in den Schlagzeilen. Viele Dinge werden hinterfragt und aufgearbeitet. Ich habe mir bereits seit langer Zeit über das Sportfördersystem in Deutschland Gedanken gemacht, da ich als Leistungssportler seit vielen Jahren ein Teil des Systems bin und die verschiedenen Facetten kennengelernt habe. Ich bin der Überzeugung, wenn wir nicht schlagartig das Gesamtkonstrukt des Sportsystems überarbeiten, dann werden wir in den nächsten Jahren noch stärker von der Weltspitze abgehängt werden.

Karriereende

Das war´s

Liebe Hammerwurf-Freunde,

seit letztem Jahr kämpfe ich mit einer schwerwiegenden Rückenverletzung, die mittlerweile zwar weitgehend ausgeheilt ist, aber nach wie vor kein Training auf hohem Wettkampfniveau zulässt. Die Saison 2024 hatte ich als meine Abschieds-Saison eingeplant; mit dem Ziel, sie durch eine erfolgreiche Teilnahme und den Einzug ins Hammerwurf-Finale bei den Olympischen Spielen in Paris zu beschließen. Dann sollte der Hammer nach dem Sommer wortwörtlich „an den Nagel gehängt“ werden. Aber leider folgen das Leben und der Sport nicht immer den persönlichen Wunschvorstellungen.